OBST(gehölze) auf Balkon & Terrasse

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor

Säulenobst, Zwerg-Obstbäumchen oder Mediteranes/Exotisches auf Balkon und Terrasse

Blüte an meiner Säulenzwetschge Imperial

Säulenobst oder Säulenbeeren sind eine spezielle, schlank aussehende Baumform mit lohnenswert hohem Fruchtansatz im Verhältnis zum recht geringen Baumvolumen. Kiloweise Ernte ist jedoch nicht zu erwarten. Es sollte als Naschfrucht angesehen werden und einfach ein bisschen Spaß machen, Obst auf dem Balkon/der Terrasse anzupflanzen und zu naschen

Inzwischen gibt es auch schon Säulenbäumchen in U-Form, so dass mit relativ wenig Platz doppelt so viel Erträge erreicht werden können. Viele dieser Zwerg-/ oder Säulenbäumchen sind selbstbefruchtend, so dass dann auch oft 1 Exemplar pro Sorte ausreicht. (immer beim Kauf in der Beschreibung darauf achten, ob selbstbefruchend, oder ob ein 2. Exemplar der geleichen Obstsorte als Bestäuber benötigt wird)

Dann gibt es noch die sogenannten Duobäumchen. Hier wachsen 2 verschiedene Sorten der gleichen Obstsorte auf einem Baum. Man sollte aber beachten, dass die sog. Duo-Bäumchen auch eine gewisse Höhe (oftmals um die 3m und auch mehr) und Kronengröße erreichen können, daher sind sie nur für größere Balkone/Terrassen oder auch Kleingärten geeignet. Die Größenangaben sind in der Regel in den Beschreibungen zu finden. Hier immer genau lesen … 🙂

Bei Spalierobst wird das “Obstbäumchen” an der Hauswand oder einem Gitter wie ein Wein gezogen.

Mit “Spalierobst” und auch “Säulenobst in U-Form” lässt sich auch sehr gut ein “Sichtschutz” schaffen. Ebenso ist mit einigen Kiwi-Sorten auch ein guter Sichtschutz zu erzielen.

Recht hübsch und platzsparend sind auch die kleinen Zwerg-Obstbäumchen, welche aber nicht zu verwechseln sind mit Mini-Obst. Letzteres heißt nicht automatisch, dass es sich auch um ein Zwergbäumchen handelt, also immer genau lesen, was in der Beschreibung steht. Inzwischen gibt es Zwergbäumchen und auch Zwergobst in vielen Variationen und Sorten. Einfach mal ein bisschen stöbern …

Links in der Navigationsleiste findet ihr nun zum Teil Beschreibungen einzelner Sorten, aber auch von ganzen Obstbaum-Gruppen, je nach dem … 🙂

Eine recht große Auswahl an Säulenobst, Zwergobst und U-Form-Säulenobst bietet Ahrens + Sieberz an. Ich persönlich habe mit diesem Anbieter immer sehr gute Erfahrungen gemacht und kann ihn besten Gewissens weiter empfehlen. Wenn ihr auf die Abbildungen klickt, kommt ihr direkt zum Shop, die Links führen euch zu weiteren Infos der jeweiligen Obstsorten.

Erklärungen zu den unterschiedlichen Wuchsformen und Arten

Bildrechte: © A + S

Säulenobst – Wie der Name es schon sagt, das Obst wächst auf einer schmalen Säule. Ideal für Balkon & Terrasse, da wenig Platz benötigt wird. Mehr zum Thema gibt es hier: Säulen-Obst

Bildrechte: © A + S

Zwerg-Obstbäumchen (Bild rechts) haben normal große Früchte, das Bäumchen ist aber kleinwüchsig.

Daher, immer genau lesen, um welche Art es sich handelt, wie oben bereits erwähnt! Mehr zum Thema findet ihr hier: Zwerg-Obstgehölze

Bildrechte: © A + S

Weitere Formen sind: Duo-Obstbäume

Sie haben 2 verschiedene Obstsorten der gleichen Obst-Art auf einem Stamm und sind meist um die ca. 3 m hoch. Weitere Infos: Duo-Obstgehölze

… und nun noch ein Duo-Bäumchen/Turm:

Bildrechte: © A + S

Praktisch ein Mix aus “Säule & Busch” mit 2 verschiedenen Kiwi-Sorten in einem Topf. Weitere Infos zu Kiwi

Bildrechte: © A + S

Und dann gibt es noch die U-Form Obstsäulen 

Sie sind sehr beliebt auf Grund des geringen Platzbedarfes.

Hierbei sind immer 2 Sorten der gleichen Obst-Art zusammen als U-Säulen-Obstgehölze