Preiselbeeren / Moosbeeren

(Beitrag wurde auf diesen Blog übertragen)

Preiselbeere: Die immergrüne Preiselbeere, oft auch Moosbeere genannt, ist über der gesamten nördlichen Erdhalbkugel von Amerika bis Sibirien verbreitet. Als bodendeckender Kleinstrauch mit max. 30 cm Höhe bevorzugt sie humose, stickstoffarme Böden und fühlt sich auch in mooriger, saurer Erde wohl. Aus den im Mai – Juni sich zeigenden weißrosa Blüten entstehen im September die roten Preiselbeeren, die für vielseitige Zwecke in der Küche verwendet werden können. Der gut frostharte Kleinstrauch bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort und eignet sich gut als „Unterbepflanzung“ für große Kübel bei Pflanzen mit den gleichen Ansprüchen an die Bodenverhältnisse.

Wer viel Platz hat, kann Preiselbeeren gut als Bodendecker „unterpflanzen“ und hat so einen schönen immergrünen Stauch, der zudem noch herrliche Früchte im Herbst hervorbringt. Besonders zwischen Rhododendren und Azaleen, welche die selben Standortansprüche haben, eignen sie sich sehr gut als hübscher Bodendecker, der sich mit kriechenden Trieben leicht ausbreitet. Dazwischen vielleicht noch ein paar Anemonen … 

Kurzbeschreibung:

Heimat: nördliche Halbkugel
Wuchs: langsam, flachwachsender Zwergstrauch bis 30 cm hoch, Ausläufer bildend
Blätter: immergrün, glänzend, klein bis 2 cm
Blüte: weiß bis rosa, glockenförmig Mai – Juni
Frucht: korallenrot, herbsauer, vielseitig in der Küche verwendbar, Reife ab September
Standort: Die Preiselbeere bevorzugt einen halbschattigen Standort. Sie will leicht feucht gehalten werden, ist aber als widerstandsfähige Pflanze in der Lage, vorübergehende Nässe oder Trockenheit zu überstehen. Der Pflanzabstand beträgt 25 cm.
Boden: bevorzugt humose Böden mit guter Feuchtigkeit,
Pflege: Eine besondere Pflege benötigt die Pflanze nicht. Sie ist eine Moorbeetpflanze und verlangt darum einen sauren Boden. Abgestorbene Ästchen können Sie entfernen.

Immergrüne Preiselbeere ‚Red Pearl‘

Bild + Text © A + S

Immergrüne Preiselbeere ‚Red Pearl‘
Die immergrüne, sehr wüchsige, bis zu 30 cm hoch wachsende Pflanze zeigt im Mai-Juni ihre weiss-rosa Blüten.

Die Früchte erscheinen ab September. Preiselbeeren sind nicht nur schöne fruchtende Sträucher, sie eignen sich auch hervorragend als Beeteinfassungen.

Ideal auch als Bodendecker. Wir liefern Ihnen extra starke Pflanzen im 13 cm Topf.

________________________________________________________

Weitere Obstpflanzen bei Ahrens + Sieberz (AS-Garten)

________________________________________________________

Preiselbeere (Vaccinium vitis – idaea )

Abb. © Amazon

Produktbeschreibung 

Die immergrüne Preiselbeere ist über der gesamten nördlichen Erdhalbkugel von Amerika bis Sibirien verbreitet.

Als bodendeckender Kleinstrauch mit max. 30 cm Höhe bevorzugt sie humose, stickstoffarme Böden und fühlt sich auch in mooriger, saurer Erde wohl.

Aus den im Mai – Juni sich zeigenden weißrosa Blüten entstehen im September die roten Preiselbeeren, die für vielseitige Zwecke in der Küche verwendet werden können.

Der gut frostharte Kleinstrauch bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort und eignet sich für Heidegarten, Steingarten, Staudenbeet usw.

________________________________________________________

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.