Tagebuch 2019 – 27. Februar

Kartoffel-Ernte auf dem Balkon oder der Terrasse!

Du hast einen sonnigen Balkon, bzw. eine sonnige Terrasse und bist ein absoluter Kartoffel-Liebhaber? – Dann baue deine eigenen Kartoffeln auf deinem Balkon oder deiner Terrasse an! So schwer ist das gar nicht – probiere es einfach aus! Gerade auch, wenn beispielsweise deine Lieblings-Sorte schlecht im Handel zu bekommen ist, solltest du sie selbst pflanzen und ernten.

Anfang bis Mitte März müssen die Saatkartoffeln vorgekeimt werden. Damit der Wachstumsprozess ein wenig beschleunigt wird, werden die Pflanz- bzw., Saatkartoffeln jetzt, d. H. Anf. bis Mitte März, auf der Fensterbank im Haus vorgekeimt. Später, nach den Eisheiligen kommen sie in die Erde, bzw. in den Kübel. Dafür gibt es sogar spezielle Behälter, die man dafür nutzen kann, sodass die Ernte später ein wenig erleichtert wird.

Eine sehr, sehr große Auswahl an Pflanzkartoffeln in Top Qualität findest du bei Kiepenkerl. Gerade auch für Balkon oder Terrasse sind kleinere Saatkartoffel-Sortimente von 5 – 10 Knollen ideal. Falls du mehr benötigst, findest du bei Kiepenkerl natürlich auch größere Gebinde.

Ich persönlich bin unter anderem, ein absoluter Fan der Sorte „Sieglinde“, eine festkochende, gelbfleischige Kartoffel. Besonders für Salzkartoffeln oder auch Kartoffelsalat, eine tolle und wirklich leckere Sorte. Wer bisher nur „Supermarkt-Kartoffeln“ kennt, sollte unbedingt einmal selber Kartoffeln pflanzen. Parallel zu den Kartoffeln, die ich über den Winter im Haus gezogen habe, (ich habe im Tagebuch 2019 – 1. März darüber berichtet) werde ich entweder die „Sieglinde“ oder „Bamberger Hörnchen“ in diesem Jahr auf meinem Balkon pflanzen. Ich kann mich noch nicht so recht entscheiden 🙂

Wenn ihr Fragen habt, oder sonst etwas loswerden möchtet, schreibt einfach in den Kommentaren!

Habt alle einen fantastischen Tag! Herzlichst, eure Lisa

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.