Zwerg-Aprikosenstämmchen

Ein sonniger, windgeschützter Standort eignet sich besonder gut für Aprikosenbäume. Die Pflanzerde sollte nicht zu dicht und schwer sein, gut durchlässig, aber auch nicht zu trocken. 

Als Substrat ist eine gut durchlässige mit Kompost oder Wurmkompost angereicherte Pflanzenerde für das Bäumchen optimal. 1 – 2 Handvoll Hornspäne liefern langzeitig noch weiteren Dünger.  Im Frühjahr, zum Nachdüngen, bietet sich ein spezieller Dünger für Beeren, Kern- und Steinobst an. 

Der Pflanzkübel sollte mindestens das doppelte Volumen aufweisen, wie der Erdballen beim Einpflanzen aufweist. 

Wenn du das Bäumchen im Schutz einer Wand platzierst, ist es zusätzlich vor Regen geschützt. 

Ein Zwerg-Aprikosenbäumchen wird ca. 80cm – 1m hoch und ist somit optimal für Balkon oder Terrasse im Kübel geeignet. 

Aprikosenbäume kannst du im Sommer oder im Winter schneiden, wobei der Sommerschnitt immer vorzuziehen ist, da dann die Schnittwunden schneller und besser heilen. 

Auch wenn das Bäumchen im Kübel winterhart ist, so ist es ratsam in den frostigen Monaten für einen Winterschutz zu sorgen oder es in einem hellen Winterquartier unterzubringen. 

Wichtig ist, dass Obstgewächse auch in der Winterzeit an frostfreien Tagen ein wenig Wasser benötigen. Mittels Fingerprobe lässt sich schnell feststellen, ob das Gewächs Wasser benötigt, oder noch genügend versorgt ist. Auf jeden Fall im Winter immer mit Bedacht gießen!

Zwerg-Aprikosen-Stämmchen

Balkon-Aprikose ‚Fruit Me® Apricot‘. Diese Pflanze ist selbstfruchtbar und bildet, dank langer Vorkultur, bereits im ersten Jahr saftige Früchte. 

Sie ist eine Bereicherung für jeden Balkon und jede Terrasse! Da dieses kleine Obstbäumchen nur 80 – 100 cm groß wird, ist die Aprikose bestens für die Kübelpflanzung geeignet. (Abb. © Tom Garten)

Im Frühjahr bilden sich wunderschöne Blüten. Ab Juli bis in den September hinein können die zahlreichen Früchte geerntete werden. Diese begeistern mit einer angenehmen, natürlichen Süße. Die Aprikosen können frisch verzehrt, aber auch zu schmackhafter Aprikosenmarmelade verarbeitet werden. 

‚Fruit Me® Apricot‘ ist ein optisches und geschmackliches Highlight für Groß und Klein und eine sehr beliebte Frucht. Früher, als Kind, mochte ich keine Aprikosen, heute esse ich diese saftigen und süßen Früchte sehr gerne. 

Bei Pflanzung im Kübel ist es aber wichtig, das Bäumchen vor Frost und Durchfrieren in der kalten Jahreszeit zu schützen, so kann die Aprikose den Winter gut draußen verbringen. Zwerg-Aprikosen-Stämmchen

 

STANDORT:Sonnig und geschützt.
DÜNGEGABEN:Im Frühjahr mit einem Dünger für Obstgehölze (Aufwandmengen bitte beachten).
SCHNITT:Durch regelmäßigen Schnitt wird das Gehölz klein und kompakt gehalten. Auch ein Auslichten des alten Holzes ist von Zeit zu Zeit erforderlich.
WINTER:Winterhart, den Kübel geschützt stellen und ggf. ummanteln. Gelegentliche Wässerungen (bei offenem Wetter) nötig.
WUCHS:Niedriger Wuchs.
BLÜTE:Weiß, März/April
FRUCHT:Orangefarbene, vitaminreiche Frucht
Reifezeit: August
TIPP:Boden: empfohlen wird eine Erdmischung aus lehmhaltiger Garten- u. Komposterde.