Balkon-Tomaten & Co …

(Beitrag wurde auf diesen Blog übertragen)

Balkon-Tomaten, Busch-Tomaten, Rispen-Tomaten, Mini-Tomate, Hängetomate, Snacktomate, und noch viele, viele Sorten mehr gibt es für den Balkon/der Terrasse zur Auswahl

Die „Tomate“ ist wohl eine mit von den beliebtesten Balkongewächsen bei Groß und Klein und gehört zu der Familie der Nachtschattengewächse. Ursprünglich stammt sie Mittel- und Südamerika.

 
Tomaten – eigene Aussaat/Anzucht
 
… dafür gibt es eine extra Seite unter dem Thema:  Aussaat / eigene Anzucht

… weitere Unterthemen auf diesem Blog sind: 

  • Tomaten – eigene Aussaat/Anzucht
  • Balkon-Buschtomate“Fiaschetto“F1
  • Cherrytomate „Ildi“ (gelb) F1
  • Tomaten, Paprika & Mini-Snack-Gurke 2014
  • Cocktail-Tomate „Zebrino“ F1 (2013)

 Standort

Tomaten benötigen einen sonnigen, warmen, geschützten Standort sowie einen lockeren, humosen, nährstoffreichen Boden in einem ausreichend großen Pflanzbehälter oder auch Pflanzsack. Die Pflanzerde sollte ausreichend feucht und kalkhaltig sein. Erstaunlich ist, diese Pflanzen wurzeln bis über 1 m tief. Deshalb sollte auf jeden Fall ein großer Pfanzbehälter gewählt werden. Tomaten sind sehr empflindlich für alles was von „oben“ kommt, Regen, Hagel, etc. … daher ist es ratsam den Pflanzen eine Überdachung zu bieten, in dem man sie z.B. auch direkt an die Hauswand stellt, so dass sie unter dem Dachvorsprung geschützt stehen können, oder aber, wenn der Platz vorhanden ist, ein kleines Tomatenhaus in Form eines Minitreibhauses aufstellt. All diese Maßnahmen beugen auch Krankheiten wie Kraut- und Braunfäule vor.

Pflanzung

Nachdem die Pflanzen langsam abgehärtet wurden, kann man sie ab Mitte Mai ins Freie pflanzen. Im Balkon-Gewächshaus kann früher gepflanzt werden. Bei der Pflanzung sollte Kompost oder gut verrotteter Stallmist eingearbeitet werden. Der Pflanzabstand für Buschtomaten beträgt ca. 60 x 80 cm, für Stabtomaten 40 x 80 cm. Tomaten werden tief gepflanzt. Dadurch haben sie mehr Halt, und es wirkt sich günstig auf das Wachstum aus. Kübel sollten mindestens ein Volumen von 10 l haben.

Pflege

Obwohl Tomaten zu den „Starkzehrern“ gehören, düngt man erst nach dem Fruchtansatz stärker. Ideal ist auch ein spezieller Tomatendünger.  Ein starkes Wachstum aufgrund der Düngung würde sonst Fruchtansatz und -reife unterdrücken bzw. verzögern. Besonders Gewächshaustomaten benötigen wegen der höheren Ernte viel Dünger, jedoch wenig Stickstoff. Tomaten sind „Säufer“ und müssen regelmäßig mit Wasser versorgt werden. Gegossen wird an den Wurzelballen, die Blätter müssen auf jeden Fall trocken bleiben. 

Tomaten unterscheidet man nach ihrer Wuchsform in Stab- und Buschtomaten.

Stabtomaten bilden einen langen, unbegrenzt noch oben wachsenden Haupttrieb, der an Stäben oder Schnüren angebunden werden muss.  Die Seitentriebe, die sich in den Blattachseln bilden, werden wöchentlich entfernt („ausgegeizt“), denn ansonsten steckt die Tomatenpflanze zu viel Kraft in die Bildung neuer Triebe, anstatt in die Fruchtentwicklung am Haupttrieb. Damit Stabtomaten nicht endlos in die Höhe wachsen, sollte man sie entspitzen. Der beste Zeitpunkt ist gekommen, wenn die Pflanze 5-6 Fruchtstände ausgebildet hat.

Buschtomaten hingegen zeichnen sich durch einen buschigen, stabilen Wuchs und ein begrenztes Höhenwachstum aus. Sie müssen weder ausgegeizt noch aufgebunden werden.

Tomaten in Balkon-Gewächshäusern müssen stets gut belüftet sein.

Alle Tomatensorten sind Selbstbestäuber. Für eine gute Befruchtung empfiehlt es sich, die Tomatenpflanzen zwei- bis dreimal die Woche zu schütteln. Der beste Zeitpunkt zum „Schütteln“ sind sonnige Tage zwischen in den frühen Mittagsstunden, so etwa von 10:30 Uhr bis etwa 12:30 Uhr.

Ganz, ganz wichtig ist, … wie bei allen Nachtschattengewächsen enthält auch die Tomate in allen grünen Pflanzenteilen „Solanin“, daher sollten diese auf keinen Fall verzehrt werden. Dies betrifft natürlich nicht die reifen, roten oder gelben Tomatenfrüchte.

Eine ganz tolle Sortenvielfalt findet man bei den nachfolgenden Anbietern:

Tomatenpflanzen bei AS-Garten

alle 3 Abb. © Ahrens + Sieberz

Küchen-Hit Kollektion

Die Küchenhit-Kollektion enthält 2 TOMACCIO®-Tomatenpflanzen & 1 Basilikum-Bäumchen zum Vorteilspreis.

Die TOMACCIO®-Tomate ist eine neue, süße „Rosinen-Tomate“, die bereits jetzt für Furore sorgt! Die Rispen mit den kleinen, sehr aromatischen Cocktail-Tomaten können frisch genascht oder im Zimmer aufgehängt & getrocknet werden. Das herrlich intensive Tomaten-Aroma bleibt dann über viele Wochen erhalten. (Lycopersicon esculentum)

Mit dem Basilikum-Bäumchen ist es erstmals gelungen, Basilikum als Bäumchen zu veredeln: Dekorativ & nützlich zugleich! Ernten Sie über einen langen Zeitraum viele hocharomatische Basilikum-Blätter, die sehr lecker zu Tomaten & Mozzarella und vielen anderen Speisen schmecken! Für die Fensterbank oder auf Balkon & Terrasse. Mehrjährig. Ergibt viele Ernten. (Ocimum basilicum)

Art.-Nr.: 4668   www.baldur-garten.de


Ein weiteres Sortiment Jungpflanzen ist die nachfolgende Gemüse-Kollektion bei www.baldur-garten.de

Kollektion ‚Veredelte Tomaten-Raritäten‘

Diese neue Kollektion ‚Veredelte Tomaten-Raritäten‘ sollten Sie unbedingt ausprobieren! Geboten werden knackige und saftige Tomaten mit den unterschiedlichsten Geschmäckern, originellen Farben und Formen. Enthalten sind 6 verschiedene Tomaten-Raritäten. So wird jeder Tomaten-Salat zum optischen und aromatischen Highlight!

Der veredelte Tomaten-Mix ist hervorragend zu kultivieren und bietet viel Abwechslung. Um möglichst schmackhafte Früchte zu erhalten sollten die Nachtschattengewächse an einem warmen & sonnigen Standort gepflanzt werden. Der Standort sollte zudem ausreichend Schutz vor Wind und Wetter bieten.

Die Kollektion ‚Veredelte Tomaten-Raritäten enthält je eine veredelte Jungpflanze der Spitzen-Sorten „Fleurette“ F1, „Solena® Sweet Yellow“ F1, „Sparta“ F1, „Trilly“ F1, „Solena® Choco“ F1 und „Dolly“ F1 (= 6 Jungpflanzen im Mix).

Alle Abb. von Art.-Nr.: 6440 © Baldur.de

Veredelte Gemüse-Pflanzen sorgen für TOP-Erträge, denn sie wachsen kräftig, sind sehr robust & wenig anfällig für Krankheiten!

Art. Nr. 6440 zu beziehen bei www.baldur-garten.de


Du möchtest deine Pflanzen selbst aussäen? … dann schau mal bei Kiepenkerl im Shop. Selbst angebautes Gemüse zu ernten, gehört mit zu den größten Gärtnerfreuden. Wer in diesen Genuss kommen möchte, findet bei Kiepenkerl eine große Auswahl qualitativ hochwertiger Samensorten. (auch Bio-Samen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.