Waldmeister

(Beitrag wurde auf diesen Blog übertragen)

Waldmeister mehrjährig

Bildrechte + Text: © Baldur.de

Mehrjähriges, 10-30 cm hohes Kraut mit intensivem, unnachahmlichem Duft.

Verwendung:

Ab dem 2. Jahr junge Blätter vor Beginn der Blüte ernten, bündeln und zum Trocknen aufhängen. Im frischen Zustand entwickelt sich das Aroma am Besten.

In kleinen Mengen für Obstsalate, Süßspeisen und für Waldmeisterbowle verwenden, aber auch getrocknet im Kleiderschrank! (Galium Odoratum). Inhalt reicht für 50 Pflanzen.Aussaat: Sept.-Okt.Wuchshöhe: 10-30 cmStandort: Halbschatten bis SchattenPflegeaufwand: gering – mittelWasserbedarf: gering – mittelLebensdauer: mehrjährig

 Art.-Nr.: 11505 – www.baldur-garten.de

Info:

Mehrjähriges, 10-30 cm hohes unverzweigtes Kraut mit intensivem Duft. Diesem Kraut wird eine appetitsanregende, verdauungsfördernde, entzündungshemmende und beruhigende Wirkung nachgesagt.

Pflege:

50 Korn pro Ifd. Meter. Aussaattiefe ca. 0,5 cm. Jungpflanzen nicht Düngen und Hacken (Flachwurzler). Im Winter Aussaat abdecken (bspw. Reisig). Reihenabstand ca. 25 cm.

Verwendung:

Traditionell wird Waldmeister für Maibowle verwendet. Außerdem soll ein Sträußchen getrockneter Waldmeister Wäsche- und Kleiderschrank in einem angenehmen Duft hüllen.

Gärtnertipp:

Achtung: Waldmeister enthält Cumarin, welches überdosiert zu bspw. Kopfschmerzen führen kann. Die Ernte muss unbedingt vor der Blüte erfolgen! Nie während und nach der Blüte ernten. Blätter gebündelt, trocken, schattig, und luftig trocknen. Bei Trocknung mehrfach wenden.

(Beschreibungstext wurde von www.baldur-garten.de übernommen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.