Tagebuch 2011 – Kartoffeln im Kübel

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor

Ja, selbst Kartoffeln lassen sich auf dem Balkon in einem großen Gefäß ziehen.

Hier geht man nun folgendermaßen vor: Zunächst kommt eine Schicht (ca. 10 cm) gut vorbereitete Pflanzenerde in den Kübel. Ich habe zusätzlich noch Komposterde und Hornspäne untergemischt. Darauf kommen dann die Pflanzkartoffeln und werden mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt. Gießen nicht vergessen !!

Wenn die Triebe ca. 10 – 15 cm hoch sind wird erneut gute Erde aufgefüllt, bis die Triebe wieder fast unter der Erde sind. Dazwischen habe ich auch noch etwas von meinen getrockneten Pferdeäpfeln untergegeben und auch Blähton untergemischt, damit die Erde locker bleibt.

Das wird immer so weiter gemacht, bis der Behälter voll ist. Ich würde empfehlen, zum Schluß “Mulch” auf die oberste Schicht zu geben, damit die Erde nicht austrocknet.

In dem Kübel, den ich hier verwendet habe, befinden sich insgesamt 4 Saatkartoffeln – welche Sorte, weiß ich aber nicht – jedenfalls sind sie festkochend und gelbfleischig. Hab vergessen, nach dem Namen zu fragen “grins”, aber der Marktmensch, wo ich sie gekauft habe, hat mir noch nie etwas Schlechtes verkauft, so dass ich denke, dass ich leckere Kartoffeln ernten werde 🙂

Gestartet bin ich Ostern 2011, d.h. 24./25.04.2011 – am 18.05.2011 sind die ersten Triebe zu sehen.
18.05.2011 – Schicht für Schicht wird jetzt immer Erde nachgefüllt, bis der Behälter voll ist
02.06.2011 – inzwischen ist der Behälter voll und die Kartoffeln geben richtig Gas 🙂 Auch hier, als letzte Schicht habe ich wieder Blähton genommen, damit die Erde nicht so schnell austrocknet.


06.06.2011 – sie wachen gut und schnell 🙂
15.06.2011 Auch bei meinen Kartoffen tut sich was … “lach”
15.06.2011 Bei einem Trieb sind bereits die ersten Knospen für die Blüten vorhanden
16.06.2011 – Blüte meiner Kartoffelpflanze
21.06.2011 – sie wächst und wächst und wächst …
23.06.2011 – inszwischen sind jede Menge Knospen zu sehen, welche sicher in den nächsten Tagen blühen werden
23.06.2011 – Wenn es “im Kübel” auch so gut aussieht wie über der Erde, dann bin ich mehr wie zufrieden … ich bin schon total gespannt, wie die Ernte sein wird … 😉
27.06.2011 Meine Kartoffeln wachsen super gut, sind noch buschiger geworden und die ersten Blätter werden unten gelb. Habe in den letzten Tagen auch noch mal ein bisschen Erde aufgefüllt, bis an den Rand des Behälters. Bin schon sehr gespannt …
05.07.2011 Bin schon recht stolz auf meine Kartoffeln und bin auch schon ganz gespannt, wie es bald “im” Kübel aussieht 🙂


12.07.2011 … und wieder sind ein paar Tage vergangen, die Kartoffeln wachsen immer noch … bald werde ich ernten 🙂 Links daneben sind recht schön die Melonenpflanzen zu erkennen.

Wir haben nun heute den 1. August 2011 und meine Kartoffeln werde ich sicher in den nächsten Tagen ernten. Natürlich gibt es davon auch Fotos 🙂 … Mir macht es ein bisschen Sorge, die vielen, vielen Regenschauer der letzten Wochen und das doch recht kalte Wetter für diese Jahreszeit. Bin schon echt gespannt auf die Ernte und hoffe ja sehr, dass es “im” Kübel auch was zu sehen gibt “lach” 

Es ist der 6.8.2011 und ich habe nun beschlossen, meine Kartoffeln zu ernten. Das Wetter war in den letzten Wochen einfach viel zu schlecht, es hat fast nur geregnet und es war einfach zu kalt.

6.08.2011 Die “gestutze” Pflanze, … und nun werde ich nachschauen, was meine Kartoffeln so machen – ich ahne nix Gutes 🙂
6.08.2011 – die noch nicht reifen und schlechte Ernte meiner total verregneten Kartoffeln – wirklich Schade !!

Nun ist es amtlich, die mehr wie schlechte Ernte meiner noch nicht mal reifen Kartoffeln. Aber ich musste sie nun aus der Erde holen, da sie regelrecht “abgesoffen” sind und wie ich jetzt auch gesehen habe, vor lauter Regen größtenteils auch alle verfault sind. Es war einfach zu kalt und vor allem auch viel zu viel Regen in der letzten Zeit. Echt schade !! Dazu kam, dass ich einen Behälter ohne “Abzugslöcher” hatte, da ich dachte, Kartoffeln brauchen vieeeel Wasser, aber das war nun doch zu viel des Guten 🙁

Dies hat aber auch alles etwas Gutes 🙂 … ein paar Erkenntnisse, wie ich es im nächsten Jahr ganz sicher anders machen werde 😉

  • … die Pflanzbehälter werden vielleicht “Plantbags” sein, damit ich genügend Platz nach “oben” zum Wachsen der Kartoffel habe
  • … Abzugslöcher in den Pflanzbehältern, damit zu viel Regenwasser ablaufen kann und keine Staunässe entsteht.