Tagebuch 2014 – Februar

 (Beitrag wurde auf diesen Blog übertragen)

12.02.2014

So, heute nun auch den ersten Eintrag in meinem Tagebuch für das Jahr 2014. Ich freue mich ja schon sehr auf die neue Saison, habe so einige Ideen und hoffe, wir bekommen einen wirklich schönen Sommer dieses Jahr.

Meine Pflanzen haben bis jetzt den Winter super überstanden, wobei man ja kaum von Winter sprechen kann, denn bis jetzt hatten wir nicht mal Schnee hier bei uns in Mülheim an der Ruhr und richtig kalt war es bisher auch nicht.

Für meine Pflanzen ist es im Grunde einfach zu warm gewesen, alle Säulenbäumchen haben Knospen, die teilweise auch bald schon austreiben, was schon fast viel zu früh ist. Nun abwarten, wie das Wetter sich die kommenden Wochen entwickeln wird …

Heute auch schon die ersten Bilder von meiner Frühjahrsbepflanzung in diesem Jahr. Die leeren Blumentöpfe sind einfach „Platzhalter“ für Primeln & Co, die ich in absehbarer Zeit noch kaufen und einpflanzen werde. So ganz traue ich dem sonnigen Wetter noch nicht, von daher warte ich mit dem Kauf noch eine Weile.

Aber alle Blumenzwiebeln, die ich ja im Herbst schon in die Kästen gepflanzt hatte, wachsen derzeit super gut, der erste Krokus ist kurz vor der Blüte.

Wie oben schon erwähnt, bei meinen Obstsäulen erkennt man schon viele Knospen, von daher hoffe ich ja sehr, dass es nicht noch starke Fröste mit Schnee usw. gibt.

Alle Bilder sind von heute, 12.02.2014 bei richtig schönem, sonnigen Wetter 😉

14.02.2014

Heute morgen habe ich die ersten Samen vom Salat „Matfalda“, den ich noch vom letzten Jahr hatte, ausgesät. Es ist noch recht früh, aber ich probiere es einfach mal aus.

Später kommt er dann in mein kleines Gewächshaus, somit müsste ich dann auch recht früh, eigenen Salat haben.

Ich liebe diese Salatsorte, da sie sehr dünne Blätter hat und auch wirklich gut schmeckt.

Für solche Zwecke kann man gut leere Plastikbecher mit Deckel verwenden, wie von Eis- oder Dessertbecher. Dadurch kann man sofort jede Pflanze einzeln vorziehen, hat einen Deckel dazu und somit, wenn man die Behälter auf eine warme Fensterbank über einer Heizung stellt, den gewünschten Treibhauseffekt. Später nimmt man einfach den Deckel ab, wenn die Jungpflanzen die Höhe erreicht haben und dann kommen sie einige Zeit später nach draußen, wenn sie groß genug sind.

So lassen sich aber auch immer recht schön kleine Mengen vorziehen und wenn die ersten Pflanzen ausgepflanzt sind, sät man in diese Behälter dann wieder neue Samen aus.

… bin gespannt, ob es klappt, da es ja noch recht früh ist 😉

Ebenso werde ich heute auch noch meine Samen für Erdbeeren „Elan“ in den Saatkasten geben. Bisher habe ich noch nie Erdbeeren selber gezogen, aber ich hatte diese Sorte schon im letzten Jahr als Pflanze und war total begeistert von dieser Sorte. Somit hatte ich mir im Herbst dann noch die Samen bestellt.

Unter dem Thema Erdbeeren gibt es zu dieser Sorte auch ausführliche Infos, neben allgemeinen Infos zu Erdbeeren. 


Tom Garten bietet von dieser Sorte auch den Samen an.  (Erdbeere ‚Elan F1‘, Pillensaat, Art-Nr. 10.32.9)

 Blumen-Samen, Gratis-Versand, kein Mindestbestellwert
TOM-GARTEN, Saatgut, Blumen, Blumenzwiebeln & Pflanzen per Post


Tomaten- und Paprikapflanzen habe ich für dieses Jahr alle bereits bei TOM Garten bestellt und sie werden Ende April/Anfang Mai geliefert. In diesem Jahr habe ich nicht mehr viel Platz für Paprika & Co, von daher lohnt es nicht, sie selbst auszusäen. Habe mir eine Mischung verschiedener Sorten (siehe Abb.) bestellt und bin schon jetzt gespannt! 

Gurken und Kartoffeln werde ich dieses Jahr nicht mehr pflanzen, da ich auf meinem jetzigen Balkon einfach zu wenig Sonne habe, sie gedeihen einfach besser auf einem Südbalkon, da dort wesentlich mehr Sonne vorhanden ist.

Mein „Lumpi“ bekommt in diesem Jahr auch noch einen selbstgebauten, wetterfesten Kratzbaum, sodass er dann auch zu seinem Recht kommt und wieder die Sonne auf meinem Balkon richtig genießen kann. 🙂 – Für alle, die meine Tagebücher noch nicht kennen … ich habe einen „kohlrabenschwarzen“, ca. 8 jährigen Kater, von daher sind auch immer auf meinen Bildern die Katzennetze mit zu sehen – es geht ja leider nicht anders „lach“ …

Ideen habe ich noch so einige für dieses Jahr – also, lasst euch überraschen 🙂 Ich hoffe, ich bekomme das auch alles zeitlich umgesetzt „smile“

22.02.2014

Heute sind schon meine Heidelbeeren eingetroffen, die ich vor kurzem bei baldur-garten.de bestellt hatte. Echt super schnelle Lieferung, alles gut verpackt und gewässert – besser geht es nicht!

Dies ist die Sorte „Putte“, die kleinwüchsig bleibt, somit ideal für meinen Balkon 😉 Weitere Infos zu Heidelbeeren & Co gibt es auch auf meiner Seite: Heidelbeeren/Kulturheidelbeeren – falls noch jemand Interesse daran hat.

Ideal ist es halt, verschiedene Sorten zu pflanzen, damit man bessere Erträge bekommt. Ich bin ja gespannt, ob das alles so klappt, wie ich mir das vorstelle. 😉 Die beste Pflanzzeit ist zwar der Herbst, aber es geht auch noch im Frühjahr.

Heutige Lieferung meiner Naturheidelbeere „Putte“

(Art.-Nr. 4725)

von  baldur-garten.de 

Wenn meine Frühjahrsbepflanzung verblüht ist, kommen die Heidelbeeren in neue Hängekästen und werden nach „innen“ gepflanzt. Außen kommen dann meine Rosen „Fairy“ aus dem letzten Jahr, ebenso die Geranien, die auch den Winter alle gut überstanden haben, dazwischen dann noch ein paar Kräuter. Vögel lieben Heidelbeeren, von daher ist mein Katzennetz ja ein idealer Schutz vor Vogelfraß 😉

In diesem Jahr mache ich es mit meinen Blumenzwiebeln anders als im letzten Jahr, sie kommen samt Kasten, so wie sie dann sind, in den Keller und für die Sommerbepflanzung werden neue Kästen angeschafft, zumal die Heidelbeeren auch einen sauren Boden benötigen, so dass es dann auch einfacher ist und so brauche ich nicht jedes Jahr wieder neu umpflanzen. 

Die „zweigeteilten“ Kästen sind dafür echt ideal, so kommt „vorne“ dann saurer Boden hinein für die Heidelbeeren und im hinteren Teil dann normale Erde für die Rosen und Geranien, da diese wiederum mit „normalen“ Boden zurecht kommen.


Obst aus dem eigenen Nasch-Garten – eine große Auswahl an Obstpflanzen finden Sie bei www.baldur-garten.de!



Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.