Tagebuch 2018 – Mai

(Beitrag wurde auf diesen Blog übertragen)

07.05.2018

Im Gewächshaus wächst alles super gut.

Auf den Bildern sind: hinten links und in der Bildmitte der MultiFlora Pflück-Blumenkohl.

Hinten rechts: Die MARKETER GURKE und vorne sind die Tomaten Chekokee Purple Tomate und die Rio Grande Tomate.

Die Pflanzen auf diesem Bild sind aber alle für meine Nachbarin, da ich nicht so viel Platz habe, alle selbst gezogenen Sämlinge zu behalten. Ich werde insgesamt 3 Blumenkohlpflanzen, 2 Gurken und 4 von den Tomaten für meinen Balkon behalten. 

In der oberen Etage   steht in der Mitte des Bildes noch ein MultiFlora Pflück-Blumenkohl, rechts daneben die MARKETER GURKE und weitere Tomaten von der CHEROKEE PURPLE TOMATE und der RIO GRANDE TOMATE.

Meine Clematis (Bild unten links) gibt nun auch richtig Gas bei diesen tollen, sommerlichen Temperaturen und die ersten Blüten sind bereits da.

 
Rechts Bild: Die Säulenkirsche Garden Bing® (links, Art.-Nr.: 4518 bei Baldur.de) und rechts daneben der Säulenobstbaum ‚Zwetsche Imperial‘ – Dieser hat bereits die volle Wuchshöhe erreicht und die Triebspitze wird nun gekappt. 

Zwei Pflanzen des MultiFlora Pflück-Blumenkohl sind bereits draußen an der frischen Luft eingepflanzt – sie wachsen langsamer, aber stetig.

Ebenso ist eine der Gurken auch schon draußen eingepflanzt. 

Vorne im Bild ist die Arkansas-Säulen-Brombeere Navaho® ‚Summerlong® die bis jetzt doch recht langsam wächst. 

Salat, Petersilie, Geranie und eine Buschtomate, dessen Sorte ich nicht weiß, da ich diese Pflanze am letzten Samstag in Herten auf dem Blumen- und Gartenmarkt für meinen Stand als Deko gekauft hatte. 

Der Salat wächst aber super – in den Zwischenräumen sind noch Blumensamen und auch ein paar Möhrensamen (Fingermöhre) ausgesät.

Mein kleines Johannisbeer-Bäumchen (Bild links)  sieht echt schlimm aus. – Ein Trieb ist mir beim Umräumen komplett abgebrochen, ausgerechnet direkt die Veredelungsstelle. Und zu  allem Übel hat mir unsere Lilly auch noch die Blüten, die schon reichlich vorhanden waren, fast alle abgerupft.

Rechts neben unserer Sitzbank habe ich noch weitere Clematis stehen. – Zunächst hatte ich vermutet, dass beide Pflanzen vom letzten Jahr den Frost nicht überlebt haben – aber sie haben es doch geschafft. – Die Wurzeln hatte ich in der Erde gelassen und siehe da, sie sind wieder ausgetrieben. Bis jetzt ist sie schon sehr gut gewachsen und wenn das Spalier zugewachsen ist, haben wir einen tollen Sichtschutz.

Auch von der Fingermöhre Adelaide sind bereits die ersten Sämlinge zusehen.

Dieser Topf steht im Moment noch in meinem Gewächshaus, habe aber bereits weitere Samen noch an einigen anderen, freien Stellen in den Töpfen, die bereits draußen stehen, ausgesät.

Bis Anfang Juli kann man die Fingermöhre Adelaide  noch aussäen, sodass ich sicher noch nach und nach an weiteren freien Stellen diese Möhren aussäen werde.

Wenn man bedenkt, wie teuer das sogenannte „Mini-Gemüse“ ist, lohnt es auf jeden Fall, es selber auszusäen. Diese Möhren werden gerade mal – wie der Name es schon sagt – so groß/dick wie ein Finger und man braucht sie nicht mal schälen, sondern kann sie direkt verzehren – und ja, solches Gemüse schmeckt total gut. 😉

10.05.2018

Oh je, oh je … was für ein Schreck am frühen Morgen! Heute Nacht müssen wir wohl einen ziemlichen Sturm gehabt haben. Mein ganzes Gewächshaus ist samt der vorgezogenen Pflanzen umgekippt und mein Balkon war heute morgen das reinste Chaos. 

Zum Glück konnte ich einige Pflanzen retten, aber ein paar haben diesen Sturz nicht überlebt. So gut es ging habe ich nun alle Pflanzen, die es einigermaßen überstanden haben, provisorisch erst einmal wieder in Erde gesetzt, später muss ich sie dann noch einmal richtig einpflanzen. 

Da fast alle Pflanzen aus den Töpfen raus waren, weiß ich nun nicht mehr, welche Tomate jetzt welche Sorte ist. Na ja, es gibt schlimmeres, nicht wahr 😉

26.5.2018

Sorry ihr Lieben Leser und Leserinnen – da ich derzeit voll im Stress bin – heute einfach nur neue Bilder von meinem Balkon – diesmal ohne Kommentar …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.