Meine Gurkensamen 2022

Übersicht & Beschreibung meiner Gurkensamen in diesem Jahr

Bei den hier genannten Sorten handelt es sich um Freilandgurken, die ich dieses Jahr im Kübel ausprobieren werde. Wenn die Gefäße groß genug sind, eine gute Erde und auch Platz zum Hochbinden vorhanden ist, dürfte es auch im Kübel klappen. – Ich bin gespannt. 

Einmal geht es um eine sog. Bauerngurke, die etwa 20 cm lange Früchte entwickelt – ich mag diese Gurken besonders gern. Zudem noch 2 weitere, sog. Einlegegurken, die man aber genauso gut auch frisch verzehren kann. Je nach Ernteergebnis wird ein Teil süß/sauer eingelegt oder einfach vernascht. 😉 Die beiden kleineren Gurkensorten werde ich wahrscheinlich direkt an meinem Katzennetz hochranken lassen – das ist für diese Zwecke optimal. Je nachdem, wenn meine Planung vom Platz her aufgeht, werde ich von den Gurken jeweils 2 Pflanzen ziehen. Unter die Gurkenpflanzen kommen noch Salat, Schnittlauch, Dill und Petersilie als Unterbepflanzung. 

Unter diesem Blogthema werde ich euch während der ganzen Saison immer wieder über meine Tomaten und Gurken auf dem Laufenden halten und mit Fotos dokumentieren.  

Bauerngurke

BauerngurkeEine sehr robuste und leckere Freilandgurke, immun gegen den gefürchteten Mosaikvirus.

Sie ist ideal für bunte Salaten und Frischverzehr. Meine absolut Lieblingssorte, da sie sehr knackig und schmackhaft ist. 

(Abb. © Mrs. Tillyseeds)

Die Pflanze trägt viele Früchte, die nach und nach reifen und ca. 20 cm. lang werden. Für mehr Ertrag, die ersten Blüten bis zum fünften Blatt entfernen, damit die Pflanze an Kraft gewinnt!

Was man wissen muss:

  • Vorkultur mit je 1-2 Samen in Töpfchen oder ab Mitte Mai bis Anfang Juni direkt ins Freiland 
  • Der Anspruch an Boden: lockerer, nährstoffreich
  • Standort: sonniger und warmer Standort

Ukrainische Buschgurke

Ukrainische BuschgurkeUkrainische Buschgurke ist eine sehr ertragreiche Sorte, die Gurken reifen fast gleichzeitig. 

Kurze feste Gurken 9-12 cm – Super zum Einlegen! 

Für die längere Ernte kann man noch 2 Folgesaaten im Abstand von ca 3 Wochen vornehmen, so hat man die leckeren Gurken den ganzen Sommer lang.

Frühe Reife in ca 45 Tagen.

  • Aussaat: Vorkultur ab Ende April, ab Mitte Mai ins Freiland.
  • Keimung: 7-10 Tage bei 20-25°C, Saattiefe ca 1-1,5 cm
  • Pflanzen-/Reihenabstand: 20×60 cm
  • Standort: sonnig, nährstoffreicher humoser Boden
  • Besonderheiten: der beste Nachbar von Gurken ist Dill! 

Dill fördert das Wachstum von Gurken und meistens schützt vor Mehltau.

Kleine russische Gurke RUSSO

Tolle widerstandsfähige kleine Gurke mit guter Haltbarkeit.

Die kurzen hellen Früchte reifen schon sehr früh und erfreuen mit guten Erträgen.

Das weiße Fleisch ist sehr zart mit einem sehr gutem Geschmack.

Diese Sorte muss nicht unbedingt ausgegeizt werden, da die weiblichen Blüten sich meist nur an den Seitentrieben bilden. Geeignet für den Freilandanbau, am besten an einem warmen, geschützten Ort.

Aussaat & Pflege

Du benötigst gute Aussaaterde, Töpfchen oder Kokosquell-Tabletten), Etiketten zum Beschriften und evtl. ein kleines Gewächshaus und eine Heizmatte. Vorteilhaft ist ein Pflanzenlicht!

Aussaat im Haus ab April bis Mai 

  • Töpfe bis auf 2 cm unter dem Topfrand mit einer guten Erde füllen, in Kisten stellen, angießen und abtropfen lassen
  • Je Topf 1 bis 2 Samen im Abstand von 0,5 bis 1 cm auslegen und das Sortenetikett an den Topfrand stecken
  • Samenkorndick (10 -20 mm) mit gesiebten Sand oder Anzuchterde abdecken und vorsichtig andrücken
  • Damit die Samen nicht faulen, steckt man sie am besten senkrecht in die Pflanzerde
  • Töpfe mit Klarsichtfolie abdecken oder in einem kleinem Gewächshaus unterbringen
  • Pflanzen warm und hell, möglichst direkt ans Fenster stellen und bei 20 bis 25°C keimen lassen
  • Gurken brauchen zu Keimung  auf jeden Fall Wärme und Feuchtigkeit

Die Keimung dauert je nach Umstand 3 bis 7 Tage, je optimaler die Verhältnisse, desto schneller keimen die Samen! Wichtig ist, dass du die Erde nicht zu nass machst, sonst verderben die Samen!

  • Sobald die Samen gekeimt sind, viel Licht anbieten, damit die Pflänzchen nicht vergeilen! (lang und dünn werden)
  • Nachdem die jungen Pflanzen ca. 5 Blätter gebildet haben, werden sie in den Garten (oder wie in meinem Fall in den Kübel) umgesiedelt
  • Ein Pflanzloch von 30×30 cm Durchmesser und Tiefe graben und mit reifen Kompost füllen
  • Gurken sind Starkzehrer und brauchen einen nahrhaften Boden
  • Ernten solltest du die Gurken, wenn sie noch klein sind
  • Regelmäßige Ernte fördert die weitere Produktion von Früchten
  • Gute Nachbarn für die Gurken sind Dill und Boretsch

Eine unglaublich große Auswahl an Gurkenpflanzen als vorgezogene Pflanze oder als Samen findest du auch bei Tom Garten in Spitzenqualität. Dort wirst du bestimmt die passenden Pflanzen oder Samen für deinen Balkon finden. Im Sortiment findest du sowohl kleinere Sorten, die optimal für den Balkon sind, wie auch unzählige andere Gurkensorten. 

Beim Bestellvorgang kannst du manchmal auswählen, welche Variante du haben möchtest, ob Samen oder ob du eine vorgezogene Pflanze haben möchtest. 

Hier geht es weiter mit der Vorstellung der einzelnen Tomatensorten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.