Pflanzbehälter

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor

Nun ja, was nimmt man für Pflanzbehälter? Was ist praktisch, was macht Sinn? Die Antwort lautet: Einfach alles, was gefällt und wo man etwas “reinpflanzen” kann 😉 … das kann ein ausgedienter, aber vielleicht besonders schöner Turnschuh sein (ich hab das mal gesehen, sieht echt toll aus) bis hin zum teuren, edlen Designer-Teracotta-Behälter. Erlaubt ist alles was gefällt und auch schön und dekorativ aussieht! Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und so manches “ausgediente” Teil im Haushalt findet ja vielleicht hier noch eine Verwendung und erfüllt so einen guten Zweck. 

Kübel, Balkonkästen & Tröge

Ich selber habe derzeit die handesüblichen Kunststoff-Balkon-Kästen, sowohl als Wasserspeicherkasten, als auch ohne Wasserspeicher. Einfach aus dem Grund heraus, dass sie “leicht” vom Gewicht her sind. 

Praktisch sind auch die unten abgebildeten Balkonkästen aus Kunststoff, welche 2-geteilt sind, so dass man sie ohne eine Befestigung auf ein Balkongeländer hängen kann und somit eine “Außen-” und eine “Innenbepflanzung” hat. Wobei ich hierbei nur jedem raten kann, zusätzlich eine Sicherung anzubringen. Bei Sturm und Unwetter, was ja im Sommer schnell mal im Zusammenhang mit einem Gewitter daher kommen kann. Wenn die Kästen dann auch u. U. durch eine lange Sonneneinstrahlung noch ausgetrocknet sind, kann es passieren, dass sie möglicher Weise “abheben” und das kann dann in so einem Fall, wirklich zu schwerwiegenden Folgen und auch Schäden führen.

Ich selbst habe diese Kästen zu Anfang mit einer langen Aluminiumstange gesichert indem ich diese Stange rechts und links an dem Geländer mit Draht befestigt habe, so dass kein Balkonkasten “wegfliegen” kann. Wenn die Pflanzen gewachsen sind, sieht man diese Sicherheitsstange nicht mehr. Inzwischen sind meine Kästen durch ein Katzennetz gesichtert, da sie dadurch ja nicht mehr wegfliegen können.

Interessant sich sicher auch Wasserspeicherkästen, denn hier wird das Wässern ja doch sehr erleichtert. In der Anschaffung sind sie ein bisschen teurer, dafür erleichtert es aber das tägliche Gießen, das ja an heißen Tagen u. U. auch 2 x am Tag erforderlich ist.

Allerdings sind die Wasserspeicherkästen ein riesen Problem, wenn es tagelang wie Bindfäden regnet, und von “oben” kein Schutz vorhanden ist, denn das Wasser kann dann nicht abfließen. Auch dies sollte man bei der Anschaffung mit bedenken.

Schön und sehr dekorativ, aber oft auch sehr kostspielig sind natürlich Terracotta-Töpfe. Hier sollte man beim Neukauf aber darauf achten, dass sie wetterbeständig, bzw. frostbeständig sind, falls die Blumen/Bäumchen/Sträucher den Winter über auch “draußen” bleiben sollen.


Eastwest-Trading – Ihr Spezialist für hochwertige Blumenkübel und Pflanzkübel. Seit 2005 hat sich Eastwest-Trading auf den Vertrieb von Blumenkübeln, Pflanzkübeln, Pflanztrögen sowie Gartenzubehör spezialisiert. Die Ware ist handverlesen und zum Bestpreis erhältlich. Viele Produkte finden Sie ausschließlich bei Eastwest-Trading.

Eastwest-Trading

Wer die Möglichkeit hat, an alte Wein- oder Wiskyfässer zu kommen, sollte die Gelegenheit nutzen! Optisch immer ein Hingucker, wenn man diese Gefäße für den Balkon oder die Terrasse bepflanzt. Aber auch im Garten, auf dem Rasen (wer einen hat) sieht so ein altes Faß, bepflanzt, super schön aus. – Ebenso lässt sich so ein Fass auch wunderbar als Mini-Teich für den Balkon einrichten.

Aber ihr seht schon, der Möglichkeiten sind wirklich keine Grenzen gesetzt! Lasst einfach eurer Kreativität freien Lauf und probiert auch mal neue Ideen aus.

Grundsätzlich gilt aber, die Behälter so groß wie möglich zu wählen, damit Platz für die Wurzeln vorhanden ist. Alle Behälter, außer natürlich Wasserspeicherkästen, sollten Abzugslöcher haben. (falls keine vorhanden sind, einfach mit der Bohrmaschine ein paar Löcher bohren) Zudem sollte das Material so beschaffen sein, das sie ggf. auch den Winter über draußen bleiben können.

Vor ein paar Jahren habe ich tolle, recht geräumige Wasserspeicherkästen mit einem Volumen von ca. 60l entdeckt und auch gleich 4 Stck davon gekauft.

Hierbei handelt es sich um Wasserspeicherkästen, mit einem doppelten Boden, die aber im Gegensatz zu den üblichen Wasserspeicherkästen einen Wasserüberlauf haben, so dass überschüssiges Wasser hier recht gut abfließen kann, damit keine Staunässe entsteht. Zudem werden die Pflanzen in diesen Kästen nach dem Anwachsen auch nur noch von “unten” gegossen. Tolle Erfindung “lach” … wie geschaffen für meine Obstsäulen 😉

Viele Behälter und dergleichen findet man aber auch bei:

www.baldur-garten.de

www.amazon.de

Oder einfach mal unter Bezugsquellen schauen …

___________________________________________________

Säulenobst bei Baldur Garten

___________________________________________________