Stallmist (Pellets)

Rindermist, Pferdemist, Schweinemist, Geflügelmist, Schaf-, Ziegen- & Kaninchenmist

Die düngende Eigenschaft von Mist und Gülle ist schon seit tausenden von Jahren bekannt. “Mist” ist der Kot, “Gülle” der Urin der Tiere, vermischt mit Stroh, Häcksel, Streu, etc. Falls du an echten Mist kommen kannst, was heute allerdings nicht mehr so einfach ist, freu dich darüber. Aber sei vorsichtig, gib den Mist nie gleich in den Kübel oder Balkonkasten. Es ist immer besser, ihn erst einmal auf dem Komposthaufen (wenn vorhanden) abzuladen. Kompostiert düngt er milder und kann dann auch kein Unheil in deinem Mini-Gärtchen mehr anrichten. Mistkompost muss immer gesondert aufgesetzt werden, lagenweise mit frischer Erde und/oder Tonmehl.

Zu unterscheiden ist Rindermist, Pferdemist, Schweinemist, Geflügelmist und schließlich Schafs-, Ziegen- und Kaninchenmist. Alle diese Mistarten enthalten Nährstoffe in recht unterschiedlicher Zusammensetzung. Besonders wichtig sind neben den Hauptnährstoffen Stickstoff, Phosphor, Kali, Kalzium vor allem die Spurenelemente, die in allen genannten Mistsorten reichlich vorhanden sind.

Rindermist

  • ausgewogener Dünger, der alle wichtigen Nährstoffe enthält. (wenn er frisch und strohhaltig ist)

Leider ist er in dieser unsprünglichen Forum kaum mehr zu bekommen, da die meisten Kuhställe heute nur noch ausgeschwemmt werden.

Pferdemist

Abb. © Amazon
  • ist nährstoffreich wie Rindermist
  • reagiert aber sehr hitzig im Boden
  • ist gut für das Frühbeet

  • … eine saubere Sache und somit auch für Balkon und Terrasse bestens geeignet!

Einen Erfahrungsbericht dazu gibt es unter: Meine Erfahrungen mit … 

… hier findest du weitere Sorten Pferdemist

Getrocknete Pferdeäpfel

Ich selber habe im 1. Jahr (2011) “getrocknete Pferdeäpfel” welche aber nicht mit Pferdemist zu verwechseln sind, mal ausprobiert. Es sind nur die reinen Pferdeäpfel, ohne Steu und Stroh, aber getrocknet. Dieser kommt beim Einpflanzen direkt mit in das Pflanzloch. Ebenso kann man daraus einen hervorragenden Flüssigdünger herstellen. Einfach die “Pferdeäpfel” in eine Gießkanne, Wasser drauf, ggf. ein bisschen stehen lassen und fertig ist der Dünger. Mit diesem Dünger kann man auch keinen Schaden anrichten. (Ideal sind Pferdeäpfel von einem Pony- oder Shettyhof, da sie nicht so groß sind und sich so besser verarbeiten lassen. Wer, wie ich auch, keine Möglichkeit hat, sich welche zu besorgen, bei ebay gibt es einige Anbieter)

Schweinemist

  • gilt als kalter Mist
  • reich an Stickstoff und Kali
  • riecht allerdings äußerst unangenehm

Schaf-, Ziegen- und Kaninchenmist

  • reagieren ebenfalls hitzig
  • stark stickstoffhaltig

Geflügelmist

  • reich an Stickstoff, Kali, Phosphor, Kalzium
  • besonders hitzig

Getrockneter Rindermist (Rinderdung) und Geflügelmist (Guano)

gibt es im Handel zu kaufen. Rinderdung ist besonders reich an Kali, der in den meisten anderen organischen Düngern nur spärlich vorhanden ist. Die getrockneten Sorten kann man zur Not auch ohne den Umweg über den Kompost verwenden, aber besser und milder wirken auch sie nach entsprechender Wartezeit.

Zum Beispiel:

Compo 12451 NaturDünger Guano, 3 kg

  • COMPO NATUR DUENGER GUANO

GABI – Guano-Naturdünger, 900 g

  • 900 g Faltschachtel
  • 100 %iger Naturdünger mit 100 % reinem Guano
  • mit natürlichen Nährstoffen aus Meeresablagerungen veredelt
  • eignet sich bestens für alle Garten- und Zimmerkulturen

OSCORNA Rinderdung 10,5 kg

  • Wirtschaftsdünger Oscorna-Rinderdung

OSCORNA Rinderdung 25 kg