Tagebuch 2014 – Juli

 (Beitrag wurde auf diesen Blog übertragen)

11.07.2014

Heute nun wieder ein paar neue Eindrücke von meinem Nasch-Balkon. Leider ist mal wieder das Wetter in den letzten Tagen nicht so toll, es regnet sehr viel und es hat sich auch ganz schön abgekühlt teilweise.

Erdbeeren und Snackgurken konnten aber schon ein paar geerntet und vernascht werden, ebenso sind nun die ersten kleinen Erbsenschoten vorhanden. Na, viel wird das sicher nicht werden, aber ich denke, eine Mahlzeit wird zusammen kommen „lach“

Inzwischen hat sich auch an meiner Pepino-Melonen-Birne die erste Frucht entwickelt. Ich bin wirklich gespannt, wie sie schmecken wird. 🙂

Die Snack-Gurken wachsen auch richtig gut, so fern genügend Sonne vorhanden ist. Im Moment sind noch 10 neue, kleine Snackgurken an der Pflanze, aber da kommen sicher noch viel mehr.

Meine Zwetchen bekommen nun auch ganz langsam die blaue Farbe. Es sind in diesem Jahr ja nicht viele, aber ich freu mich ja schon darüber, dass überhaupt Früchte dran sind, zumal es ja auch noch eine ganz junge Säule ist.

Kohlrabi konnten wir auch schon ein paar essen, allerdings habe ich festgestellt, wo zu wenig Sonne hin kommt, wachsen sie auch nicht richtig, von daher pflanze ich sie immer um, sobald eine Stelle mit mehr Sonne wieder frei ist.

Meine Tomaten sind teilweise 2m hoch, haben alle auch einiges an Blüten- und Fruchtstände, aber auch hier fehlt einfach die Wärme, das sie besser wachsen. Aber die ersten kleinen Snack-Tomaten sind schon rot und schmecken auch super gut.

Hierbei ist es immer gut, die Blüten täglich mit Wasser zu besprühen, dann fallen sie nicht so schnell ab.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.