Tagebuch 15. Februar 2022

Noch immer sind die Baumaßnahmen nicht abgeschlossen, aber ein Ende ist allmählich in Sicht!

Nach langer Zeit mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Ich hoffe, es geht euch gut und ihr seid gesund!

Im vergangenen Jahr konnte ich kaum etwas auf meinem Balkon machen, geschweige denn irgendetwas Pflanzen, da seit knapp 10 Monaten unsere beiden Wohnhäuser durch die Hausverwaltung innen, wie auch außen renoviert werden. Noch steht das Baugerüst, aber es soll wohl diese Woche noch abgebaut werden. GsD, denn dann ist auch wieder mehr Licht vorhanden. Allerdings werden unsere Balkone von innen noch instand gesetzt, dazu bedarf es aber mehrere Tage hintereinander regenfrei – na, ich bin gespannt. 😉

Die Baumaßnahmen haben mir aber leider auch etliche Gewächse gekostet, denn durch den ganzen Dreck beim Abriss der Wände sind viele Pflanzen eingegangen und haben diese Phase nicht überlebt. 

Königin Viktoria, mein Pflaumenbäumchen hat es überstanden, wie auch mein schwarzes Johannisbeer-Hochstämmchen und meine Birke, bei der ich noch die Klematis eingepflanzt hatte. Auch die Brombeere und mein Heidelbeerstrauch haben dem ganzen Bau-Dreck getrotzt und ich hoffe, dass die verbliebenen Pflanzen nun auch bald neu austreiben. 

Wintersalat „Marie“ hatte ich im Spätherbst 2021 in meinem Frühbeet-Kasten ausgesät, hatte den Kasten dann aber ins Haus geholt, da ständig alles durch die Baumaßnahmen verdreckt war. Nun ja, da hab ich aber die Rechnung ohne meine Katze Lilly gemacht, denn sie hat kurzerhand in nur einer Nacht sämtliche Salatpflänzchen abgefressen. 

Nun habe ich wieder neuen Salat unterschiedlicher Sorten ausgesät, diesmal ist der Kasten aber mit Draht gesichert, damit sie nicht mehr in den Frühbeetkasten hineinkommt. 😉 Im Moment steht alles bei mir in der Wohnung unter einer Tageslichtlampe, damit die Jungpflanzen ausreichend Licht bekommen!

Testprodukte der Firma Bio Green

Vor nicht all zu langer Zeit meldete sich eine Agentur bei mir mit der Anfrage, ob ich Lust hätte, 2 Produkte aus dem Sortiment der Firma Bio Green zu testen. Nun, da habe ich nicht nein gesagt, denn ich finde es immer spannend diverse Produkte zu testen. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die tollen Produkte! 

Zum einen ging es um Hollandia, eine Anzuchtstation für Sämereien, die mit einer Heizplatte ausgestattet ist, sodass die Samen es immer schön warm zum Keimen haben. 

Die linke Abbildung zeigt den Maxitom, ein Wasserspeicherkasten, der optimal für Gurken und Tomaten ist. Ich bin jetzt schon begeistert und werde sicher noch ein paar davon bestellen. 

Schnell ist er zusammen-gesteckt und bietet bei Gurken und auch Tomaten viel Halt für Früchte und Gurkenranken, bzw. auch deren Früchte, zudem sorgt der Wasserspeicher dafür, dass stets genügend Wasser für die Pflanzen zur Verfügung steht.  

In Kürze wird es über diese beiden Produkte auch ausführliche Informationen unter einem eigenen Thema für euch geben! – Zwischenzeitlich habe ich mir aber noch eine passende Pflanzenlampe mit Ständer und Zeitschaltuhr dazu gekauft, sodass ja nun nichts mehr schief gehen kann. 😉  

Hollandia ist bereits im Einsatz – aber dazu in den nächsten Tagen dann mehr!

Tomaten + Gurken 2022

In diesem Jahr sind Tomaten und Gurken Schwerpunkt auf meinem Balkon. Dazu habe ich einen eigenen Themenbereich erstellt, sodass sich dort alles rund um die Aussaat und das Wachstum meiner Tomaten- und Gurkensamen drehen wird. Schaut immer mal wieder vorbei, dann verpasst ihr nichts! 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.