Live WebCam in Estland – #7

Vor kurzem hatte mich eine Leserin meines Fisch-Adler-Blogs darauf aufmerksam gemacht, dass das Adlerweibchen gar keinen Ring hat. – Zugegeben, darauf habe ich bisher gar nicht geachtet, aber es stimmt, was sie schreibt. Das Männchen hat die Ringnummer IED. Wir vermuten, dass dem Altweibchen vielleicht etwas zugestoßen ist, denn normaler Weise bleiben Adler-Paare ein Leben lang zusammen.

So, wie das Weibchen (Adler ohne Ring) sich verhält, kann man wirklich vermuten, dass es noch eine relativ junge Adlerin ist, die vielleicht sogar ihre erste Brut großzieht. Anders können wir uns nicht erklären, dass sie „zuerst“ frisst und dann erst ihre Küken füttert, obwohl sie am Betteln sind und Hunger haben.

Zweimal konnte ich auch schon beobachten, wenn das Männchen Futter ins Nest brachte, dass das Weibchen sich den halben Fisch geschnappt hat und damit weg geflogen ist, ohne ihre Küken zu füttern. – Das ist wirklich seltsam und nicht üblich. Erfahrene Adlerweibchen füttern zuerst ihre Jungvögel und fressen anschließend oder zwischendurch, falls die Happen mal zu groß für die Küken sind. Hoffentlich kommen die Jungen alle durch, sie brauchen ständig Futter.

Fütterung der Fisch-Adler-Küken am 11.06.2019

Nachfolgend ein paar Screenshots von der Fütterung am 11. Juni, morgens in der Früh. Das Nest liegt voll mit Futterresten, die das Muttertier aber später alle aufgefressen hat. Die Adler halten ihr Nest immer peinlichst sauber, sie sind immer damit beschäftigt, alles, was nicht ins Nest gehört, zu entsorgen.

Das jüngste Küken bekommt kaum etwas zu Fressen ab, die beiden älteren drängeln sich ständig vor. 😉 Erst, wenn die beiden mehr oder weniger satt sind, hat es eine Chance, Futter zu ergattern.

Die Küken sind nun schon ein paar Tage alt und man kann förmlich dabei zuschauen, wie sie wachsen und gedeihen. Ganze 55 Tage braucht es, bis sie quasi erwachsen sind und das Nest verlassen. Die Zeit vergeht so schnell …

Auf dem Bild rechts, kann man auch sehr gut die Krallen der Altvögel erkennen. Die sind schon recht heftig. 😉

Im Nest haben sie meistens die Krallen eingezogen, aber jetzt hält das Adlerweibchen gerade den Fisch mit ihren Krallen fest, damit er nicht wegrutscht.

Sie wachsen so schnell …
Screenshot ist vom 19.06.2019
Screenshot ist vom 19.06.2019
24. Juni 2019

Und wieder einmal ist die Mama ausgeflogen und die Kleinen sind alleine im Nest. Lustig ist, wenn sie sich ihres Kotes entledigen. So schnell konnte ich überhaupt keinen Screen machen, wie das geht. Auch die Jungen sind schon sehr sauber und koten nicht ins Nest. Auf dem nächsten Bild setzt der Jungvogel gerade zum Koten an und anschließend flog der Kot im hohen Bogen über den Nestrand. 😉 Das sieht total witzig aus, geht aber so schnell, dass man nicht dazu kommt, einen Screen zu machen.

Screenshot vom 24.06.2019

Auch die ersten Flügelschläge werden schon erprobt. Sie können kaum auf ihren Beinchen stehen, aber es wir schon fleissig geübt. 🙂

Screenshot ebenso vom 24.06.2019

Nun ist die Mama wieder im Nest und alle betreiben gerade Gefiederpflege 🙂

Screenshot auch vom 24.6.2019

Schaut mal eine Weile den Adlern zu, das ist so schön und oft auch sehr spannend 🙂 Hier geht es direkt zur Live-WebCam in Estland

Du hast den letzten Beitrag verpasst? Dann schau hier …

Hier geht es direkt zur Live-WebCam in Estland

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.