Tagebuch 2015 – Juli

12.07.2015

Leider fehlt mir im Moment wirklich die Zeit, hier auf meiner Seite zu schreiben – sorry! Dennoch, heute schnell ein paar neue Bilder von meinen Pflanzen. Ich hoffe, ich habe in den nächsten Tagen etwas mehr Zeit, weitere Bilder einzustellen.

Mein Kohlrabi wächst super – inzwischen sind der Salat und die Radieschen, die dazwischen gepflanzt waren, bereits verspeist.

Da meine Erdbeeren nun keine Früchte mehr tragem, stehen an deren Stelle nun die Kästen mit dem Kohlrabi.

Alle kleinen Paprika- und Tomatenpflazen wachsen nun außerhalb meines Balkons, da ich die Hängekästen alle umgedreht habe, damit sie mehr Sonne abbekommen und somit dann auch besser wachsen.

Die kleinen Tomaten “Brasil” haben teilweise recht gute Fruchtansätze, auch die “Primagold” sitzt voll mit Blüten und Früchten.

Bei dem Paprika sind bisher nur 4 Pflanzen recht gut gewachsen, der Rest hinkt ganz schön hinterher.

Leider sind die ersten Blüten beim Paprika alle von dem recht heftigen Wind, den wir vor ein paar Tagen hier hatten, abgefallen. Es sind aber weitere Knospenansätze vorhanden, sodass ich hoffe, das sie dran bleiben 😉 Beim Paprika ist es immer wichtig, die Blüten früh morgens mit Wasser zu besprühen, damit sie nicht abfallen.

Die roten und schwarzen Johannisbeeren sind inzwischen auch fast alle verputzt. Bei der schwarzen Johannisbeere sind noch ein ganz paar Früchte zum Nachreifen an der Säule, die sicher in den nächsten Tagen auch noch reifen werden.

Vor einiger Zeit hatte ich 3 Johannisbeer-Sträucher (rot, weiß & schwarz) geschenkt bekommen. Mal sehen, was ich damit mache, ich habe sie erst einmal in Töpfe gepflanzt – als Strauch sind sie definitiv zu groß für meinen Balkon – aber vielleicht kann man sie ja auch “klein” halten – mal sehen … 😉

In der Zwischenzeit habe ich mir noch einen kleinen Solar-Brunnen für meine Katzen angeschafft, da sie definitiv zu wenig trinken. Vielleicht hilft der Brunnen – bis jetzt gehen sie zwar noch nicht dran, das plätschernde Wasser ist ihnen wohl noch nicht geheuer, aber das fließende Wasser soll ja bei dem Problem helfen. Schauen wir mal …

Der Brunnen ist echt klasse – sobald die Sonne auf das Panel scheint, fängt das Wasser auch schon an zu laufen. Ist die Sonne weg, hört er auch schlagartig auf. Zudem lässt sich die Fließgeschwindigkeit in zwei Stufen regulieren.

Da meine Kunstsoffregale das Gewicht meiner Pflanzenkästen nicht mehr gehalten haben und kurz vor dem Zusammenbrechen waren, habe ich mir nun Bierzeltbänke gekauft. Das ich nicht eher auf die Idee gekommen bin – sie sind stabil und das Gewicht ist überhaupt kein Problem mehr 😉

Meine Tomaten “Favorita” haben inzwischen auch alle eine Höhe von ca. 1,5m erreicht und tragen die ersten Früchte, es sind aber noch etliche Blüten vorhanden, die ja noch zu Früchten wachsen werden.

Zum Glück haben wir ja inzwischen richtig sommerliches Wetter, sodass sie nun auch besser wachsen. Eine Pflanze von den “Favorita” habe ich noch an meine Nachbarin verschenkt, da es zu eng auf meinem Balkon wurde 😉

So, meine lieben Leser und Leserinnen meiner Tagebücher, ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag und hoffe, dass ich in den nächsten Tagen dazu komme, euch weitere Bilder einzufügen.

22.07.2015

Nun hat auch mein Brunnen seinen richtigen Platz gefunden, aber bis jetzt gehen meine Katzen noch nicht dran – vielleicht müssen sie sich auch erst daran gewöhnen …

nzwischen sind auch einige Fruchtansätze an meiner Tomate “Favorita”.

Aber auch an den anderen, kleinen Balkontomaten sind etliche Fruchtansätze vorhanden.

In Kürze fängt sicher auch meine Rose an zu blühen – ich dachte schon, das wird dieses Jahr gar nichts mehr 😉

Davor steht der Kasten mit den Heidelbeeren, die in diesem Jahr alle meine Katzen auf dem Gewissen haben – für das nächste Jahr muss ich mir etwas anderes einfallen lassen.

Nicht eine einzige Beere hat es überlebt, da meine beiden Strategen genau diese Kästen als ihre Liegeplätze ausgewählt haben – was ich natürlich nicht so toll finde 😉

Kohlrabi und die weiteren kleinen Balkontomaten wachsen gut und entwickeln sich auch richtig gut.

Davor der 2. Kasten mit den Heidelbeeren und in der Mitte das Johannisbeer-Hochstämmchen.

Meine kleinen Paprika sitzen voll mit Knospen, Blüten und auch den ersten Fruchtansätzen.

Nachfolgend noch einmal eine Gesamtansicht – so wie es jetzt im Moment auf meinem Balkon aussieht.