Clematis auf meinem Balkon

Wer etwas zum Ranken auf dem Balkon sucht und wer Clematis schön findet, der sollte sie unbedingt pflanzen. Sie gedeihen wunderbar im Kübel.

Vor einiger Zeit mussten wir einen ganzen Teil der Pflanze „kürzen“, da wir eine neue Markise angebracht haben, sie ist aber sofort wieder neu ausgetrieben und blüht nun schon wieder zum Teil.

Bei mir wachsen die Clematis im Kartoffel-Patato-Behälter, der drei Etagen umfasst. In den unteren beiden ist jeweils eine Clematis gepflanzt. Dadurch, dass die Pflanzenbehälter stapelbar sind, ist der Wurzelbereich im Schatten, was bei Clematis ja ganz wichtig ist. Dadurch ist der Paul Potato zwar zweckentfremdet, aber meine Clematis wachsen fantastisch in diesem Behälter.

Es gibt unzählige, wunderschöne Clematis-Sorten – da ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei …

Zu unterscheiden gilt es aber die Wildformen, wie beispielsweise die Monata-Rubens-Sorten und die Zuchtformen.

Clematisgewächse sind quasi unverwüstlich, selbst wenn alle Triebe abgebrochen sind, treibt die Wurzel immer wieder – auch im Kübel – neu aus, solange der Wurzelballen nicht vertrocknet ist. Mir waren beim Umpflanzen die Triebe alle abgenickt, da sie noch recht dünn waren, aber sie hat wieder neue Triebe gebildet. Wenn ihr also etwas Blühendes zum Ranken auf eurem Balkon haben möchtet, kann ich euch die Clematis wirklich ans Herz legen. Allerdings sind die Wildformen für den Balkon im Kübel nicht geeignet, da sie oftmals eine beachtliche Wuchsgröße von 10m und teils noch mehr erreichen. 

Eine unglaublich große Auswahl an unterschiedlichen Clematis-Gewächsen findest du bei der Baumschule Horstmann, die stets qualitativ hochwertige Pflanzen im Angebot hat. 

Mehr über die Clematis, erfahrt ihr auf der extra Seite zum Thema. Es gibt so tolle Sorten und sie sind in der Haltung recht einfach zu halten. 

Clematis / Waldrebe

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.