Apfelwickler

Wildvögel & Schädlinge

Pflanzenschädlinge gibt es viele, Abhilfe kannst du aber schon mit dem Füttern der Wildvögel schaffen

Raupen & Läuse – das ist, neben der Freude, die ich an unseren Wildvögeln habe, einer mit der Gründe, warum ich meinen Blog mit dem Bereich Wildvögel auf dem Balkon ergänzt habe. Wildvögel sind fleißige Helfer auf deinem Balkon oder deiner Terrasse wenn es darum geht, deine Gewächse von Schädlingen zu befreien. Du bietest nicht nur den Vögeln eine wichtige Nahrungsquelle, sondern du kannst dir viel Arbeit auf deinem Balkon durch die Wildvögel ersparen. Genauso, wie Marienkäfer die Läuse-Plage gut in den Griff bekommen, sorgen Wildvögel dafür, dass sich der Raupenbefall auf deinen Gewächsen von selbst regelt.

Raupen sind ein Leckerbissen für die Wildvögel

Meise frisst RaupeAuf dem Bild rechts siehst du eine kleine Blaumeise, wie sie gerade eine Raupe im Schnabel hat. – In der Tat, wenn du die Vögel auf deinen Balkon lockst, sie regelmäßig fütterst und mit Leckereien verwöhnst, hat das den entscheidenden Vorteil, dass die Vögel die Raupen und Blattläuse an deinen Gewächsen wegfuttern. Das sogenannte “Lebendfutter” ist für die Vögel ein richtiger Gaumenschmaus und zudem eine recht simple Methode, der Schädlinge an deinen Gewächsen Herr zu werden, sofern welche vorhanden sind. 

Nun ja, die Vögel machen auch Dreck, keine Frage, aber das nehme ich gerne in Kauf, denn eine naturgerechte Lösung ist immer besser, als umweltbelastende und oft auch teure Schädlingsbekämpfungsmittel einzusetzen. Zudem habe ich Freude an den putzigen Vögelchen. Ich habe kaum Schädlingsbefall in den letzten Jahren gehabt, das führe ich u.a. auch auf die Wildvögel zurück, aber auch durch die teilweise gemischte Bepflanzung meiner Kübel und Kästen. 

Du willst deine Ernte ja auch essen, von daher solltest du immer nach Lösungen suchen, die dein Obst und Gemüse nicht durch chemische Mittel belasten. Dazu kommt noch, dass es sehr entspannend ist, den Vögeln bei ihrem Treiben auf dem Balkon zuzuschauen, das lockt dir sicherlich so manches Schmunzeln ins Gesicht. 😉 

Raupe
Raupe an Erdbeere
Raupe auf Kohlblatt
Auf diesen Bildern siehst du, dass Raupen fast überall zu finden sind. Gerade auch bei Kohlgewächsen sind sie häufig anzutreffen, aber auch Erdbeeren & Obstbäumchen werden oft befallen.

Wildvögel sind genial für die Schädlingsbekämpfung, die dir außer etwas Vogelfutter & täglich frischem Wasser, nichts kostet

KohlmeiseUnd ja, gerade im frühen Sommer, wenn alles bei dir wächst und gedeiht, wenn dann die Wildvögel mit ihren Jungen, die gerade flügge geworden sind, zu dir auf den Balkon kommen und ihre Brut füttern, wird die Jungvogelschar ebenso, sobald sie selbst fressen kann, auch dafür sorgen, dass sich Raupen & Co bei deinen Gewächsen im Schach halten.

JungvogelIch habe es im letzten Jahr mehrfach erlebt, dass die ganze Jungschar der unterschiedlichsten Vögel wie Blaumeisen, Kohlmeisen, Rotkehlchen, etc. auf meinem Balkon von den Elterntieren gefüttert wurde.

BlaumeiseNeben dem Nützlichen ist das auch noch schön anzusehen und es macht wirklich Freude den Piepmätzen beim Fressen oder Baden in der Wasserschale zuzuschauen. Selbst die Buntspechte kamen mit ihrem Jungvogel und fütterten ihn, obwohl er längst selbst fressen konnte. All die Jungvögel sorgen später ebenso dafür, dass die Raupen und Läuse, etc. keine Chance bei deinen Pflanzen mehr haben, denn sie werden auch immer wieder deinen Balkon besuchen, solange sie sich noch im Revier der Elterntiere aufhalten. 😉

Und hier sieht man wieder einmal mehr: Die Natur hat gut vorgesorgt. Gerade in der Hauptwachstumsphase, wenn die meisten Schädlinge wie Raupen und Läuse an den Gewächsen anzutreffen sind, ist die Jungvogelschar meistens schon so weit, dass sie langsam anfängt, selbst zu Fressen. Somit stehen dir weitere wertvolle Helfer bei der Schädlingsbekämpfung bei. – Hier findest weitere Informationen zum Thema Wildvögel auf dem Balkon.

Wildvögel - Buntspecht füttert seinen Nachwuchs an der Futterstelle

Specht füttert Jungvogel
Ein Specht füttert gerade seinen Jungvogel an einer Futterstelle

So ähnlich sah es im letzten Sommer (2020) auch bei mir auf dem Balkon aus, außer, dass die Spechteltern rechts und links am Katzennetz hingen, wo die Futterstellen angebracht sind. Abwechselnd stopften sie ihrem Jungvogel, der in der Mitte saß, Futter in den Schnabel. Es ist ganz schwer, davon Bilder zu machen, da der Specht von Natur aus ein sehr scheuer Vogel ist. Sobald man sich bewegt, ist er auf und davon. 🙂 – Ein paar Bilder vom Specht gibt es aber unter dem Beitrag Welcher Wildvogel ist das? (recht weit unten)

WildtierkamaraIm Frühjahr werde ich mir eine Wildtierkamera anschaffen, sodass ich das lustige Treiben auf meinem Balkon in Zukunft festhalten kann. Fotografieren ist manchmal echt schwierig, da einige der Vögel nach wie vor sehr scheu sind.  – Aber, es ist immer so schön, den Vögeln zuzuschauen und manchmal auch total lustig 😉